Programm

Das Programm zum 6. Engineering Summit (20.-21.11.2018, Wiesbaden) wird derzeit erstellt und im Frühjahr 2018 veröffentlicht werden.

Der 5. Engineering Summit (4. und 5. Juli 2017) stand unter dem Motto „Time to Change“ und adressierte die aktuellen Veränderungen im Anlagenbau in vier Themenblöcken. Jeder Themenblock wurde jeweils mit einer Keynote durch einen Senior-Manager eingeleitet:

Programm 5. Engineering Summit: DIENSTAG, 4. Juli 2017

8:30 Registrierung und erste Fachgespräche
8:55 Begrüßung und Einführung: Thomas Waldmann, VDMA und Armin Scheuermann, Hüthig GmbH
Change 1: Märkte und Strukturen (Moderation: Carola Feller und Armin Scheuermann)
9:00 Keynote: Time to Change – Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Bilfinger SE
9:45
Changeprozess bei einem mittelständischen Anlagenbau-Unternehmen – Mesut Sahin, Geschäftsführer, MMEC Mannesmann GmbH
10:30 Konjunktur im Großanlagenbau – Klaus Gottwald, Referent, VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau
10:45 Kaffeepause mit Thementischen und Besuch der Fachausstellung
11:30 Service-Strategien im Industrieanlagenbau – Karl Purkarthofer, Head of Metallurgical Services, Primetals Technologies Austria GmbH
12:15 Stärkung der EPC-Fähigkeit des Großanlagenbaus – Welche Maßnahmen sind notwendig? – Dr. Thomas Gäckle, Unterabteilungsleiter Rohstoffpolitik, BMWi und Christian Elsholz, Director, PwC GmbH
13:00
Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
Change 2: Digitalisierung im Anlagenbau (Moderation: Carola Feller und Prof. Stephan Reimelt)
14:15 Keynote: Digitalisierung im Anlagenbau – Dr. Savas Lazaridis, Head of Engineering, thyssenkrupp Industrial Solutions AG
15:00 Potenziale von Industrie 4.0 im Großanlagenbau: Ergebnisse einer aktuellen Branchenumfrage – Marc Artmeyer, Geschäftsführer, maexpartners GmbH
15:30 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:00 Herausforderungen und Potenziale der Digitalisierung im Großanlagenbau – Dr. Markus Reifferscheid, Vice President Research and Development, SMS group GmbH
16:45 How do machinery and plant builders benefit from digitalisation? – Jörg Winkler, Head of Communications Solutions, Voith Digital Solutions GmbH
17:30 Change Discussion: Wie viel Veränderung braucht der Anlagenbau wirklich? Mit Helmut Maschke, VP Central Europe & CEO Frankfurt Center, Air Liquide Global E&C Solutions Germany GmbH und Dr. Joachim Thiel, SVP Engineering & Maintenance Europe, BASF SE

Gesprächsleitung: Armin Scheuermann, Hüthig GmbH

18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 19:30: Networking im Turf2, Mannheim: Abendveranstaltung für alle Teilnehmer mit Möglichkeiten für Fachgespräche, gezielte Vernetzung und lockeren Austausch (bis ca. 24:00 Uhr)

Programm 5. Engineering Summit: MITTWOCH, 5. Juli 2017

Change 3: Effizienz und Produktivität (Moderation: Carola Feller und Jürgen Nowicki)
9:00 Keynote: Effektivität und Effizienz in der Projektabwicklung –        Dr. Wilhelm Otten, Head of Business Line Process Technology & Engineering, Evonik Technology & Infrastructure GmbH
9:45 Modularization of Pharmaceutical Facilities – An example for plant engineering and construction? – Dr. David Estapé, Technology Manager Life Sciences, M+W Central Europe GmbH
10:30
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:15 Kreative Ansätze zur Kostensenkung in E, P und C –                      Ewald Munz, Director Business Development EMEA, CYIENT Ltd.
12:00
Welche Maßnahmen und Trends erhöhen die Produktivität? –      Wolfram Gstrein, Managing Director, VTU Engineering Germany GmbH
12:45
Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
Change 4: Methoden und Prozesse (Moderation: Carola Feller und Dr. Peter Hortig)
14:00 Keynote: Erfolgsfaktoren in der Abwicklung von Großprojekten – Dr. Christian Bruch, Mitglied des Vorstands, Linde AG
14:45 Optimierung der Prozesse in der Angebotsphase –                         Jürgen Scheidt, Director Project Execution, TGE Gas Engineering GmbH
15:30 Ausblick: Neue Ansätze im Projektmanagement –                              Clemens Dachs, Chief Engineer, Siemens AG
16:15 Zusammenfassung
16:30 Ende der Veranstaltung

Programmänderungen behält sich das Engineering Summit-Team vor.

Hier finden Sie das Video mit Teilnehmerstimmen zum Engineering Summit

 

Rückblick

Programm 4. Engineering Summit: DIENSTAG, 1. Dezember 2015

Download der Vorträge (nur für Teilnehmer)

8:30 Empfang
8:55 Begrüßung und Einführung
Konjunktur & Wettbewerb
9:00 Keynote: Trends und Entwicklungen im Industrieanlagenbau – Dieter Rosenthal, Mitglied der Geschäftsführung, SMS group GmbH
9:45
Quo Vadis Anlagenbau? Aktuelle Konjunkturentwicklung in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld – Klaus Gottwald, Refernt, VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau
10:00 Was machen asiatische Wettbewerber anders / was macht sie stark? Erfahrungen aus Kooperationen – Dr. Hans-Nicolaus Rindfleisch, Geschäftsführer, TÜV Süd Chemie Service GmbH
10:45 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
Moderation: Thomas Wehrheim, CEO Doosan Lentjes
11:30 Turbulenzen auf den Rohstoffmärkten – Konsequenzen für den Anlagenbau – Ulf Herrlett, Vice President Innovation & Development, Air Liquide Global E&C Solutions Germany
Internationalisierung & Globalisierung
12:15 Internationale Personalakquisition: Wege, Chancen, Risiken – Jan-Christoph Schüler, Country HR Manager, ABB Deutschland AG
13:00
Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
Moderation: Helmut Knauthe, CTO ThyssenKrupp Industrial Solutions
14:15 Verlagerung von F&E in den internationalen Raum – Schutz der Intellectual Property Rights – Dr. Hannes Storch, Vice President Sulphuric Acid/Off-gas, Outotec GmbH & Co. KG
15:00 Global Engineering: Den Planungsprozess weltweit effizient organisieren – Carsten Pott, Global Head of Engineering, Siemens AG
15:45 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
16:30 Internationalisierung der Wertschöpfung: Globalisierungs-Strategien aus Sicht eines Mittelständlers – Ulf Meusel-Böhm, Geschäftsführer, Coperion GmbH
17:15 Podiumsdiskussion  Volatilität im Anlagenbau: Risiko oder Chance?

  • Jürgen Nowicki, Sprecher der Geschäftsführung der Engineering Division der Linde AG
  • Holger Sonnenschein, Head of Project Management bei der Lanxess AG
  • Heiner Röhrl, CEO, Primetals Technologies Austria GmbH
  • Jens Michael Wegmann, Vorstandsvorsitzender des Geschäftsbereichs Thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Moderation: Armin Scheuermann

18:00 Ende des ersten Veranstaltungstages

Abendveranstaltung ab 19:30: Networking Event

Bustransfer zur Abendveranstaltung ab 19:15 Uhr

Programm 4. Engineering Summit: MITTWOCH, 2. Dezember 2015

Moderation: Dr. Rainer Hauenschild, CEO Energy Solutions, Siemens Energy
9:00 Keynote: Strategische Wettbewerbsfaktoren – Jens Michael Wegmann, Vorstandsvorsitzender des Geschäftsbereichs ThyssenKrupp Industrial Solutions AG
Effizienz & Produktivität
9:45 Neue Planungsstrukturen im Anlagenbau: Life Science vs. Chemieanlagenbau – Dr. Jürgen Hinderer, Leiter Engineering, Bayer Technology Services GmbH und Christian Wissel, Leiter Engineering, Covestro AG
10:30
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11:15 Durchlaufzeiten reduzieren: Ideen, Ansätze und Erfolgsbeispiele – Dr. Heiner Röhrl, CEO, Primetals Technologies Austria GmbH
12:00
Wie Anlagenbauer & Maschinenlieferanten in internationalen Projekten gemeinsam auftreten – der innovative Ansatz der Excellence United Allianz
Markus Ströbel, Geschäftsführender Gesellschafter, Bausch+Ströbel GmbH
12:45
Mittagessen und Besuch der Fachausstellung
Technologie & Zukunft
Moderation: Jürgen Nowicki, Sprecher der Geschäftsführung Linde Engineering
14:00 Industrie 4.0 im Anlagenbau – Revolution oder Evolution? – Thomas Waldmann, Geschäftsführer, VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau und Thorsten Helmich, Geschäftsführer, maexpartners GmbH 
14:45 Big Data – Zukünftige Potenziale für den Anlagenbau – Jörg Breuer, Head of Engineering, Technip Germany GmbH
15:30 Ausblick: Schnellere, sicherere und bessere Projektabwicklung mit datenzentrierten Abwicklungsprozessen – Clemens Pulles, Manager Capital Projects IM/IT Business Improvement, Shell Global Solutions International BV
16:15 Zusammenfassung der Kernaussagen
16:30 Ende der Veranstaltung

Programmänderungen behält sich das Engineering Summit-Team vor.