Daniel Chatterjee

Dr. Daniel Chatterjee

Director Technology Management & Regulatory Affairs,
Rolls-Royce Power Systems AG

  • Direktor Technologie Strategie & Regulatorische Angelegenheiten Leiter Green and High Tech und NetZero@PowerSystems Programme 
  • Dr. Daniel Chatterjee leitet die Abteilung Technologie Strategie und Regulatorische Angelegenheiten bei der Rolls-Royce Power Systems AG, einem der führenden Unternehmen in den Bereichen maritime Antriebe, Infrastruktur- und dezentralen Energielösungen.
  • Er ist u.a. verantwortlich für das Green and High Tech Programm, mit dem Rolls-Royce Power Systems die Entwicklung von neuen umweltfreundlichen Antriebs- und Energie-lösungen vorantreibt. In 2020 hat er darüber hinaus die Leitung des NetZero@PowerSystems Klimastrategie Programms übernimmen
  • Dr. Daniel Chatterjee hat seine berufliche Laufbahn 2001 bei der Daimler AG begonnen.
  • In 2009 wechselte er zur MTU Friedrichshafen GmbH / Rolls-Royce Power Systems AG. Dort hatte er mehrere Führungspositionen im Bereich Serienentwicklung bis hin zum Produkt Management inne.

Rolls-Royce Power Systems AG

Mit der Produkt- und Lösungsmarke mtu bietet Rolls-Royce Power Systems seinen Kunden weltweit führende Antriebs- und Energielösungen. Umfassende Servicelösungen unterstützen sie über den gesamten Lebenszyklus der Produkte. Ziel des Unternehmens ist es, mit Hilfe der Digitalisierung, Elektrifizierung sowie anderer Technologien noch sauberere und intelligentere, und damit klimaneutrale, Antriebs- und Stromerzeugungslösungen zu entwickeln. Das ist die Antwort von Rolls-Royce auf Klimawandel und die gleichzeitig weltweit schnell wachsenden Anforderungen an Energieversorgung und Mobilität. Das Unternehmen liefert und wartet komplette, leistungsstarke und zuverlässige Systeme, die auf Gas- und Dieselmotoren basieren. Auch elektrifizierte Hybridsysteme gehören zum Portfolio. Der Geschäftsbereich Power Systems von Rolls-Royce hat seinen Hauptsitz in Friedrichshafen in Süddeutschland und beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Der zugrunde liegende Umsatz 2020 betrug 3.088 Millionen Euro.